Gerold Weber SolartechnikSolar Partner

Startseite

Produkte

Ausstellung

100%-Solarhaus

Referenzen

Über uns

Sozial & Öko

Nachrichten

Kontakt

Links


  Schriftgröße:

  Seite
  weiterempfehlen

  Impressum

Nachrichten Vortrag


Dachs – „Die Energiewende im Eigenheim“

Donnerstag, 19. Oktober um 19.30 Uhr bei Gerold Weber Solartechnik

Energiewende – einfach, clever, selbstgemacht!

Deutschland redet von der Energiewende. Doch sie wird nicht einfach so geschehen. Sie wird nur gelingen, wenn wir alle gemeinsame Sache machen. Die Kraft-Wärme-Kopplung bzw. das Blockheizkraftwerk im Eigenheim, aber auch in gewerblichen Immobilien, im Geschosswohnungsbau und in der Hotellerie und Gastronomie zählt zu den alternativen Möglichkeiten, Energie zu erzeugen – und sie gehört dabei zu den Alternativen der ersten Wahl.

Der Weg zum Energie-Selbstversorger führt nicht nur zu mehr Autonomie, zu mehr Effizienz und mehr Nachhaltigkeit – der Dachs bietet darüber hinaus auch handfeste wirtschaftliche Vorteile. Diese lassen sich jetzt auch dank intelligenter Speicherlösungen noch viel besser nützen und machen den Dachs bzw. ein Blockheizkraftwerk wirtschaftlich interessanter. Kombinieren Sie ein Blockheizkraftwerk von SenerTec mit der Erzeugung von Solarstrom und einem vernünftigen Energiemanagement, setzten Sie auf die absolut intelligenteste Variante Ihrer ganz persönlichen Energiewende. Nutzen Sie ein ausgereiftes System, Produkte, die maßgeschneidert sind für jeden Bedarf, und machen Sie sich Effekte zunutze, die Ihre ganz persönliche Energiewende gerade jetzt so interessant machen.

Fotovoltaikanlagen produzieren Solarstrom und die Anlagenbesitzer können sich über ihren selbst erzeugten Strom und die eingesparten Energiekosten freuen. Über die vielen Vorteile von Solarstromanlagen mit und ohne Batteriespeicher referiert Gerold Weber.

Eine gute Nachricht hat er für alle, die kein Süddach haben oder ihres schon belegt haben. Für Eigenverbrauchsanlagen sind Ost-West-Dächer besonders gut geeignet. Denn dann wird genau zu der Zeit viel Strom erzeugt, wenn er im Haushalt benötigt wird, nämlich morgens und abends. „Auch ohne Batteriespeichersystem lässt sich eine interessante Eigenverbrauchsquote erreichen“, so Weber.

Wie sich diese durch den geschickten Einsatz von elektrischen Geräten im Haushalt noch steigern lässt, wird er ebenfalls erläutern. Für alle, die noch mehr Eigenstrom nutzen möchten, werden effiziente Speichersysteme vorgestellt.