Gerold Weber SolartechnikSolar Partner

Startseite

Produkte

Ausstellung

100%-Solarhaus

Referenzen

Über uns

Sozial & Öko

Nachrichten

Kontakt

Links


  Schriftgröße:

  Seite
  weiterempfehlen

  Impressum

Sozial & Öko FÖJ
 
CD-Sammelstelle bei Gerold Weber Solartechnik …

...mehr


Handy-Sammelaktion für die Berggorilla-Hilfe bei Gerold Weber Solartechnik …

...mehr (JPG 1Mb)


Der erste CO2-neutrale Transport:
Gerold Weber und die Spedition Wildt sind Vorreiter:

...mehr



Der Energie in kooperativer Bildungspartnerschaft auf der Spur

Von Berthold Gallinat

Nach mehreren Anläufen hat es in diesem Jahr gepasst und es kam zu Beginn des Schuljahres zu einer Kooperation zwischen der Firma Gerold Weber Solartechnik und dem Gymnasium Achern. Die beiden Absolventen ihres Freiwilligen Ökologischen Jahres (FÖJ) bei Gerold Weber Solartechnik, Julius Münnig und Stefan Wagner, haben die Kooperation in Form einer Solar-AG eingerichtet und sind regelmäßig am Gymnasium, um mit den Schülern, die sich für diese Kooperation angemeldet haben, einen „Lehrplan“ abzuarbeiten, der sich intensiv mit dem Thema Energie und Energiegewinnung befasst.
Dafür haben die beiden FÖJler ein interessantes Stundenprogramm zusammengestellt, das unter den Einheiten: „Was ist Energie?“, „Woher kommt Energie?“ und „Energie erleben“ abgehalten wird. Auch ein „Solarspaziergang“ gehört dazu. Nach einem ersten Kennenlernen vor Wochen ist die Gruppe inzwischen zu einer Einheit zusammengewachsen, die sich mit den oben genannten Fragen beschäftigt und immer wieder am praktischen Beispiel versucht, Antwort auf die offenen Fragen zu finden.
So wurde in den ersten Wochen über fossile Energien und regenerative Energien gesprochen und mit einer Modell-Dampfmaschine und mit Solarzellen Energie erzeugt und auch über Energieumwandlung gesprochen. Der CO2-Kreislauf und die globale Erwärmung waren Thema und die Photovoltaikanlage auf dem Dach der Schule diente ebenfalls schon als  Untersuchungsgegenstand.
Für den bewussten und sparsamen Umgang mit Energie verteilten Julius Münnig und Stefan Wagner das „Energie-Sparbüchle“ des Landes Baden-Württemberg mit einer ganzen Reihe wertvoller Energie-Spartipps. Aktuell wurde am Mittwochnachmittag über das Elektroauto gesprochen und es wurden Solarautomodelle ausprobiert. Ein solches wird demnächst selbst hergestellt. Bis das Schuljahr zu Ende ist, werden die Teilnehmer so ziemlich sicher zu richtigen Energie-Profis geworden sein, zumal die beiden FÖJler Julius Münnig und Stefan Wagner ihre Sache richtig gut machen und engagiert die Treffen vorbereiten. Für diese beiden wiederum, die ihr Abitur vor noch nicht allzu langer Zeit gemacht haben, ist es interessant, von der Rolle der Lernenden in die Rolle der Lehrenden zu schlüpfen und praktische Erfahrung im Umgang mit Jüngeren zu sammeln.
Derzeit läuft bei der Firma Gerold Weber Solartechnik wieder die Ausschreibung der FÖJ-Stellen für das kommende Jahr, das im September beginnt. Gerold Weber Solartechnik bietet zwei Stellen an, von denen eine mit dem Angebot einer Wohnung verbunden ist. Für diese FÖJ-Stelle liegt jedoch schon eine Reihe von Bewerbungen vor. Offen ist aber noch die Stelle für Heimschläfer, das heißt für Bewerber aus der Region, die keine Mietwohnung benötigen, sondern zu Hause im familiären Umfeld wohnen können. Wer als Heimschläfer Interesse an diesem Platz hat, kann sich gerne für das Freiwillige Ökologische Jahr bei Gerold Weber Solartechnik bewerben, Ansprechpartner ist Harald Schelske, Tel: 07841/601490. Auch weibliche Bewerber sind willkommen. Zu Auskünften über das FÖJ sind auch die derzeitigen FÖJler Julius Münnig und Stefan Wagner gerne bereit. Am Samstag und Sonntag ist im Übrigen bei Gerold Weber Solartechnik Tag der offenen Tür, der auch eine Gelegenheit zur Kontaktaufnahme böte.

Foto:
Energie und Energiegewinnung ist das große Thema der Kooperation zwischen dem Gymnasium Achern und der Firma Gerold Weber Solartechnik. Auf dem Foto: Die beiden FÖJler Julius Münnig und Stefan Wagner mit Schülern des Gymnasiums in einer gemeinsamen Kooperationsstunde